Rolf Langebartels
Internetprojekt Soundbag


 
Klangbeutel Nr. 123
update vom 30. Oktober 2003
Valentin Rothmaler, Ach, wie die Nachtviole lieblich duftet!
Valentin Rothmaler
Ach, wie die Nachtviole lieblich duftet!
Installation in Zusammenarbeit mit Anita-Marie Schuppan
Verborgene Gärten, Internationales Kunstprojekt zur Landesgartenschau Wismar 2002 in der historischen Altstadt der Hansestadt Wismar, April bis Oktober 2002; Kurator Miro Zahra
http://www.miro-zahra.de/ "Ach wie die Nachtviole lieblich duftet!
- Spürst Du es nicht?"
Der Prinz von Homburg, von Heinrich von Kleist
Es gibt eine Bank im Garten, die sich von dem Gestühl des Gartencafes durch die skulpturale Formensprache deutlich abhebt. Rechts und links an der Lehne hängen je ein Kopfhörer, die mit je einem CD-.Player verbunden sind und es jedem Besucher erlauben, einer Endlos-CD zuzuhören, auf der wie Liebesgeflüster, Freudengesänge oder auch Lustgestöhne die Namen von Blumen und Pflanzen gesungen aneinandergereiht sind.
'Weit über die Hälfte der Namen aller heimischen Blumen sind die süßen Erfindungen Verliebter, eine Geheimsprache für Glückliche und Unglückliche, Getrennte und Getrennt-
gehaltene, Gefangene und Strengbewachte.' (Rudolf Borchardt)
Weitere Informationen zu Valentin Rothmaler
download der Klangdatei (318 Kbyte)
Zum Abspielen der Klangsequenz benötigen Sie einen geeigneten Player .
KLANGBEUTEL ist ein Internetprojekt von Rolf Langebartels. Eine Sammlung von Dingen zur Klangkunst und zur Audio Art. Beiträge sind willkommen. Bitte senden Sie an die unten angegebene Email Adresse.
| English Version | Anfang Klangbeutel